The Good, the Bad, the Weird

Südkorea 2008 OV/d 130min

 

In der Mandschurei des Jahres 1930 jagen drei Revolverhelden einer Schatzkarte hinterher. Der Bandit Chang-yi (Byung-hun Lee), „The Bad“, überfällt einen Zug, um die Karte einem Bankier zu klauen. Tae-goo (Kang-ho Song) aber, „The Weird“, ist schneller. An Bord des überfallenen Zuges befindet sich auch der Kopfgeldjäger Do-won (Woo-sung Jung), „The Good“. Obwohl er eigentlich Chang-yi verfolgt, konzentriert er sich zunächst mal auf Tae-goo. Von da an wechselt die Karte mehrfach den Besitzer. Bald sind nicht mehr nur die drei Gangster hinter dem Schatz her - auch die berüchtigte Dreiländer-Bande, die japanische Armee und die Banditen vom Geistermarkt interessieren sich für sie. Doch was steht eigentlich auf ihr drauf?

 

Vorzeige-Regisseur Kim Jee-Woon ('Bittersweet Life', 'A Tale of Two Sisters') vereint in seinem energetischen Action-Feuerwerk mit  furiosen Kamerafahrten die besten Schauspieler Koreas. Wilder als der Wilde Westen und abenteuerlustiger als Mad Max und Indiana Jones sprengt der fulminante Genre-Mix durch seine atemberaubende Ästhetik und einem der coolsten Soundtracks der Filmgeschichte alle Grenzen und avanciert zum absoluten Geheimtipp!